Bioglass Implantat

Bioglass Implantate – das sagt schon der Name – befinden sich in einer Glaskapsel, die 2 – 3 mm im Durchmesser ist – meistens ist sie rund 12 – 15 mm lang. Implantiert weden sie mithilfe eines Injektors. Hier ist eine kleine Übersicht von den Implantaten die ich im Moment habe.

Wie bei meinem ersten Implantat beschieben, es tut überhaupt nicht weh, ist nur ein kleiner Picks.

Die Community ist einfach klasse und hilfsbereit – wie eine große Familie – ich hab viele neue Freunde gefunden.

X2

endlich gechippt 🙂

07.08.17 becoming a Cyborg 😉

Ich bin nach der Arbeit nach Wien gefahren und hab mir einen Chip einsetzen lassen. Leider hab ich keinen erwischt, der zu diesem Zeitpunkt Zeit gehabt hätte, daher gibt es keine Fotos oder Videos. In Österreich sind die Bodymod / Piercingregeln sehr streng, und daher wüßte ich auch nicht mal ob man überhaupt hätte Bilder machen dürfen. Mein erster Chip ist von „iamrobot“ dieser hat einen Piercingpartner in Wien.

Wenn ihr euch fragt ob ich Angst etc. hatte: absolut keine, eher eine massive Vorfreude – zwar auch etwas aufgeregt – aber mehr schon nicht. Man kann es kaum mit Worten beschreiben.

Es tut überhaupt nicht weh – ist harmloser als eine Spritze beim Arzt (die hab ich bisher immer mehr gespürt, und mir hat auch der Oberarm wehgetan). Vielleicht kann es sein, das sich manche etwas schrecken, weil die Hohlnadel doch etwas *groß* ist. Ich hab ganz leicht den Einstich gespürt – das war es. Dachte mir am Anfang das man wirklich etwas mehr spürt, weil Manche in den Videos, die es zahlreich auf youtube gibt, „Aua“ sagen. Zugegeben das Desinfektionsmittel hat leicht gebrannt – aber das kenn ich schon von der Arbeit, wenn ich damit was desinfiziere und ich hab wo einen kleinen offenen Kratzer. Andrenalin ist schon was cooles. Ich bin wirklich überglücklich. Damit habe ich mir einen großen Traum erfüllt.

Ich habe mich schon am Wochenende davor mit der App: NFC Tools Pro beschäftigt (bei der Pro kann man die Tags abspeichern – sonst müßte man sie immer wieder neue tippen)

Als ich den Chip zum ersten Mal beschrieben hab, ist das schon genial, wenn dann am Handy steht, das es geklappt hat. Irgendwie konnte ich immer noch nicht so recht glauben.

Fürs erste habe ich mein Kontaktdaten oben – das klappt auch super – mit einer Arbeitskollegin hab ich es getestet.

Einen Test hab ich gemacht und damit mal eine App gestartet – macht eine Menge Spaß damit herumzuexperimentieren.

Viele Fragen sich nach dem WARUM:

… und genau da die richtigen Worte zu finden ist schwer, es trifft wahrscheinlich mehrere Faktoren zu, der größte ist wahrscheinlich: NEUGIER und Interesse an Technologie. Ok, man kann sagen, „nimm dir eine einfache rfid Karte, bekommt man um ein paar Euro bei amazon,…“ das ist in meine Augen nicht das Gleiche.

Alleine der Gedanke eventuell mal mein Auto mit dem Chip aufzusperren (bei der Eingangstür wird es hier leider nicht gehen) ist schon äußerst interessant. Wenn es mal in Österreich man möglich sein sollte, sein Bahnticket auf den Chip speichern etc,… ist viel sicherer, man muß in den Öffis nicht mehr seine Geldtasche rauskramen und man kann das Ticket nicht verlieren.

Ein paar Eindrücke,…

08.08.17

Ich hatte an diesen Tag den ganzen Tag gearbeitet. Mußte natürlich verdammt auf die kleine Wunde aufpassen.Wir arbeiten ja mit Handschuhe und so war sie geschützt. Man spürte den Chip absolut nicht, und ich war auch nicht verschwollen oder hatte andere Probleme. Einfach perfekt 🙂

12.08.17

Nach der Arbeit fuhr ich zu meiner Freundin ins Waldviertel. Sie war auch nur verwundert – mein Freund rief mich an – ich hatte es ihm noch nicht gesagt – aber jetzt angedeutet, das ich etwas „verrücktes“ getan habe und ihm damit überraschen möchte 🙂

19.08.17

Mittlerweile sind 12 Tage vergangen, irgendwie fühlt es sich immer noch wie ein Traum an. Was ich jetzt getestet habe war der „Notfallkontakt“ es klappte aber nicht mit den raufkopieren – ich gehe davon aus, das man wenn man den auf den Chip installieren möchte, nur den raufkopieren kann – aber da muß ich mich noch erkundigen. Habe jetzt auch beschlossen, das ich mir in die rechte Hand einen Chip einsetzen lassen. Da werde ich aber warten, bis eine Freundin bei mir auf Besuch ist und wir machen dann ein Video und Fotos.

20.08.17

Eine Facebook Freundin hat mir eine App gezeigt, mit der man das Handy entsperren kann. Es klappt wirklich gut und endlich kann ich noch etwas mehr mit dem Chip machen.

24.08.17

Ich hab das NFC Schloss bekommen – leider läßt es sich einfach nicht mit dem Handy synchroniseren – ich kann es nur mit dem beigelegten Tag öffnen und schließen. Bin gespannt was der Support mir schreibt – es wird sicher einige Zeit dauern, bis die Antwort da ist. Man kann leider nur übers Handy neue Tags programmieren.

Ergänzung: Antwort vom Support bekommen, das Schloss ist nicht kompatibel mit der neuen Android Versionen. Ich soll es zurüchschicken und in der 38. Woche kommt ein neues Schloß heraus, das ich dann besser direkt über den Hersteller kaufen soll.

26.08.17

Pratertreffen mit Freunden, ich hatte ja zuvor keinem etwas gesagt, das ich mir einen Chip implantiert habe. Einen guten Bekannten wollte ich es vorführen, aber er traute sich nicht bei seinem Handy das NFC aktivieren, er meinte nur in etwa
„ich weiß was da alles möglich ist,…“
Finde es dann interessant wenn dann Fragen kommen:
„Darf ich mal anfassen“
„…für mich wäre das nichts, es würde mich stören und ich würd mich damit nur rumspielen“

Ich hab dann einfach nur daraufgesagt: „Man spürt ihn absolut nicht“
„Kannst du jetzt damit im Supermarkt zahlen?“
„Geht leider noch nicht, aber man könnte z.B Haustürschlösser aufsperren, Autos aufsperren…“

Jetzt gibts endlich ein paar Videos – mein Freund war Ende September bei mir und wir haben mal ein paar Videos gemacht. Ich hatte ihm ja noch nichts von dem Chip verraten gehabt – hab ihm nur vorgwarnt, das ich etwas „verrücktes“ gemacht habe. Er findet es klasse, würde es aber jetzt noch nicht machen, erst wenn die Chips mehr können.

Handy entsperren

eine App starten: Hier starte ich das Spiel Star Trek Timelines

Ich hab mir mal gedacht, ich frag einfach mal wegen einem Röntgen – ging einfacher und schneller als ich gedacht habe. Ich hab es privat bezahlt – ich wurde zwar gefragt, warum ich mir keine Überweisung hole, da sagte ich nur, „Ich denke für dafür, würde ich sicher keine Überweisung bekommen“ Die Ärztin war ziemlich neugierig und ich hab ihnen auch angeboten, wenn sie Interesse hätten, könnten sie das Bild auch für die Homepage verwenden. Das Bild ist natürlich gespiegelt- es zeigt meine linke Hand

Bericht aus der HEUTE 🙂


top

xEM

Es wird diesmal ein Low Frequency Chip – genannt xEM.

gekauft habe ich es während des Cyber Mondays bei Dangerous Things. Normalerweise kauf man es in Europa bei: Digiwell

In der weißen kleinen Verpackung ist ein weiterer Chip (das flexNT) – dazu schreib ich später mehr. Die Verpackung oben beinhaltet die Diagnostic Card.

Das xEM kann NICHT mit einem Smartphone gelesen werden, dafür braucht man ein spezielles Lesegerät. (Ich hab es von meinem Freund zu Weihnachten bekommen).

Diesmal kann ich sogar mit Fotos und einem Video dienen. Die Fotos hat meine Freundin gemacht.

So sieht die Nadel / Spritze aus, mit der, der Chip platziert wird. Durchmesser 2,6 mm

Hier werden die Markierungen gemacht 🙂

Keine Sorgen man kann ohne Bedenken weiterscrollen, man sieht kein Blut

Es ist absolut harmlos, man spürt ein bißchen den Einstich – aber das war es schon. In meinem ersten Beitrag hab ich es etwas genauer beschrieben, wie es sich anfühlt, wenn man gechippt wird. Dieser Chip ist mittlerweile mein 4. Implantat und es werden noch weitere Chips folgen.

Man sieht es im Video das es ziemlich schnell geht. Ich habe es aus meiner Sicht gefilmt – daher sieht man mein Grinsen nicht.

Getting chipped 🙂


top

xBT

Am 4.7.18 hab ich mir das xBT Implantat von Dangerous Things / Digiwell implantieren gelassen. das xBT ist ein Low Frequency Implantat mit 134 kHz – es ist die gleiche Frequenz, die bei Tieren verwendet wird, nur kann man mit diesen Chip auch die Körpertemperatur messen – dazu braucht man den Halo Reader. Implantiert wurde mir der Chip in Eastbourne (UK) Dangeous Things Partner: Sacred Gallow

Gespürt hab ich kaum was, ganz leicht den Einstich, aber wie schon vorher mal erwähnt, das tat weniger weh, als jede Impfung von einem Arzt. Fand es einfach nur cool 🙂 Angeblich sollte auch die Nadel nicht so scharf sein, wie beim xEM oder dem xNT (das fehlt mir leider auch noch)

Jetzt beschreibe ich mal wieder die paar Bilder. Die Fotos hat meine Freundin gemacht – und beim Chip #5 hat sie dann starke Nerven gebraucht.

 

 

Es werden die Markierungen gemacht, wo der Chip sitzen soll, dieser wird auch mit dem Gewebe verwachsen.

So sieht die Nadel aus – Durchmesser 2,6 mm 🙂

Kurz wird noch besprochen, wo der Einstich erfolgen soll

Zwei Bilder vom eigentlichen chippen.

Zum ersten Mal gescannt mit dem Halo Reader 🙂

Videos sind von KSEC – Kai hat gefilmt.

chippen <3

zugucken wenn man gechippt wird macht einfach Spaß 🙂

Halo Reader

Ich weiß die Körpertemperatur paßt absolut nicht, das war kurz nach der Implantation, ich denke der Chip muß sich erst komplett verwachsen, dann wird es klappen.


top

xM1+

Heute ist der 10.10 und ich bin mit ein paar Freunden bei Patrick bei einer „Chips & Beer“ Party. Für uns eher Kaffee und Softdrinks. Ich selbst trink kaum Alkohol und Bier schon gar nicht.

Bei mir waren 2 Chips geplant, wurde aber dann nur einer, da ich mit den zweiten in ein Tattoo, Piercing und Bodymod Studio fahren mußte (dazu in einem anderen Beitrag mehr)

So wurde es bei mir nur das xM1+ – es ist ein Mifare Classic Tag, und er ist etwas größer als die anderen. Die Nadel hat daher einen Durchmesser von 3,78 Millimeter, wenn ich richtig gemessen habe. Ich hab jetzt das xM1+ ebenfalls zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand, wo ich auch das xEM habe – beide sind weit genug von einander entfernt – sie haben so und so unterschiedliche Frequenzen. Das xM1+ ist ein High Frequency Tag.

Es war für mich der vierte Chip, der mittels der „Spritze“ implantiert wurde, und ich hab zum ersten Mal auch mehr gespürt, ich denke das lag auch daran, das die Nadel größer war.

Leider gibt es den Chip nicht mehr, es war nur eine leine Auflage, aber es gibt ja ncoh zahlreiche andere bei Dangerous Things bzw Digiwell

xM1+ implanting video

Die Hände von 3 Cyborg 🙂

top

xIC

Am 10.10.18 hab ich im Lines & Dots Studio das xIC bekomme. Dieses Implantat ist ein besonderer Chip, der nicht mit jedem System ausgelesen werden kann. Mein Handy kann diesen Chip lesen.

Warum gerade dieser Chip?

Am Flughafen Wien hat die Besucherterrasse mit diesen System die Zugangskontrolle ausgestattet. Ich hoffe das es die Jahreskarte auch bald mit RFID gibt – sollten sie bei der Jahreskarte auch auf RFID umstellen, werde ich mir wieder eine holen – nur die Barcode Karten sind ja langweilig. Da kauf ich mir lieber, wenn ich mal hingehe die Tageskarte, da diese RFID ist.

Dangerous Things / Digiwell


top

Vivokey Spark 1 vs. 2

Überraschungen gibts immer noch 🙂 Jetzt kommen noch weitere Chips hinzu (Ende Februar 2019)

Dangerous Things / Digiwell

Näheres über den Chip und dessen Funktionen werde ich schreiben, wenn ich ihn implantiert habe

Ende Februar wurde mir dieser Chip von Patrick implantiert. Das besondere daran war, man sah es danach im TV.

Der Spark ist ein Chip um sich zB sicher in Seiten einzuloggen (wordpress – leider klappt es noch nicht, da muß einiges umkonfiguriert werden) , man kann sich in das vivokeyforum einloggen. Bin selbst leider noch nicht so bewandert mit dem Spark – da muß ich noch einiges lernen.

***

Nun gibts eine kleine weitere Geschichte zu dem Implantat – ich habe nie erwartet das es mal passieren wird. War es Juli oder August 2019 funktionierte der Spark aufeinmal nicht mehr, dachte zuerst mein Handy, da ich schon immer etwas Probleme hatte den Spark zu lesen.

Okay – September bin ich auf Urlaub mit meiner Freundin und wir sind in Schweden – bei einem Treffen haben wir es getestet, der Spark ließ sich weder mit dem Handy meiner Freundin noch mit einem an deren Handy lesen. Es blieb nur mehr die eine Lösung: „Chip defekt“ Gerade bei dem Chip, den man im TV implantiert bekommen hatte, der etwas besonderes war, war es eine langwiriege Entscheidung mir den überhaupt entfernen zu lassen . Hab es dann trotzdem gemacht und ihn zu DT geschickt. Den Chip hab ich mir von einem Arzt entfernen lassen.

Hier noch mal ein Bild von dem entfernten Chip.

Am 17.01 hab ich mir den Spark 2 unter mein Vivokey Tattoo implantieren lassen. Ich hatte den neuen schon etwas länger daheim.

Ich habe keine neue Seite erstellt, da es ja indirekt ein Ersatz war und man so die ganze Geschichte darüber leichter lesen kann.
top

SIID amber

Dieser RFID Chip leuchtet unter der Haut wenn er in die Nähe eines Readers kommt. SIID ist von DSRUPTIVE

Hier muß ich auch etwas warten, aber bekanntlich ist Vorfreude die schönste Freude.

 

Am 27.02.19 bekam ich diesen Chip von Patrick Kramer ( digiwell ) implantiert. Fotos und Videos gibt es keine von der Implantation.

Der Chip wurde jetzt zwischen kleinem Finger und Ringfinger der rechten Hand implantiert. Ich sage es offen, für Neulinge im Bereich implantierbare RFID Chips rate ich von der Stelle ab – ich hab ziemlich viel gespürt, am besten die ersten Chips zwischen „Daumen und Zeigefinger“

so you can see the LED from the SIID


top

NExT

Der NExT ist ein Dual Frequency Chip von Dangerous Things. Im Prinzip ist es der xNT und das xEM in einem Chip.

Den Chip gibts zB bei Digiwell

Ich hoffe ich kann ihn mir in meinem Urlaub implantieren lassen 🙂

Termin: 11.9 bei Calm Bodymodification

Endlich hab ich das NExT auch implantiert.

Unterarm ist auch eine sehr interessante Position – bislang hab ich nur die NFC seite lesen können – bei dem Chip sind schon die Lock Bytes gegen unbeabsichtigtes blockieren gesichert.

Hab wie bei den meisten Chips nur ein bisschen was gespürt.


top

xLEDs white & red

xLED red

Ich wollte mir schon immer an meinem Geburtstag einen Chip implantieren lassen. Dieses Jahr zu meinem 44 hab ich mir den Wunsch erfüllt.

Das xLED ist im Grunde ein RFID Chip nur mit einer LED – er leuchtet nur – mehr nicht. Ursprünglich hatte ich mir das rote xLED bestellt für mein Flugzeugtattoo um es in die spitze des Flügels implantieren zu lassen.

Meine Freundin war schuld, an der neue Position des Chips, ich hab jetzt iin der rechten Hand zwischen Daumen und Zeigefinger 3 Implantate, die anderen 2 habe ich schon 2 bzw 1,5 Jahre implantiert – also die bewegen sich keinen Millimeter mehr. Sie hat mir eine Serie empfohlen, die „Salvation“ heißt, in der Serie kommen auch Implantate vor, und vor allem eines, das leuchtete ebenfalls rot, und die Person hat es an der gleichen Stelle in der Hand, bin mir aber jetzt nicht sicher, ob es rechts oder links war – ich glaube auch rechts.

Ich weiß etliche sind wahrscheinlich über die Größe der Nadel etwas geschockt, aber das sind zirka 3,75 mm. Man spürt ein bißchen was – ich finde es absolut harmlos.

 

Die LED ist wirklich genial, ich habe hier meine Hand auf den KBR1 Reader von Dangerous Things liegen, und man sieht sie leuchten. Ich habe es vorher mit einem der Fieldtester probiert, und mir diesen auf die Hand gelegt, auch dieser leuchtete – daher war mir klar, das man die implantierte LED zu 99% auch sehen wird.

Das Bild wurde am Abend nach der Implantierung aufgenommen.

Bei Digiwell kann man auch die rote LED kaufen 🙂

xLED white 1 – 3

Dangerous Things hat ein neues Implantat rausgebracht, jetzt kann man sich die xLEDs implantieren lassen. Die Spritze hat einen Durchmesser von 3,75 mmm – ebenso wie beim xM1+ Im Moment gibt es nur die High Frequency Variante, die LFs werden erst produziert.

Die xLEDs kann man sich hier bestellen : implantierbare xLEDs oder bei Digiwell

Ich habe mir 3 Stück genommen, hier zeige ich euch mal die Unboxking Bilder und dann die Bilder vom implantieren vom ersten Chip 🙂

Termin: 11.9 bei Calm Bodymodification

xLED #1

Hier sind 3 Bilder von der Implantation in meinem Fuss.

Es war interessant, da ich gerechnet habe, das ich bei weiten mehr spüre werde, dem war aber nicht so, man merkte sprichwörtlich nur einen kleinen Picks.

Das xLED kam jetzt doch in das Herz.

Termin: 11.9 bei Calm Bodymodification

Mein nächstes xLED kam in die Seite der Hand…

Den Chip gibts bei Digiwell

Damit kann man sicher auch bei den Readern einiges herzeigen.

An der Stelle spürte man etwas mehr. Auf einer Skala von 1-10 würde ich sagen, eine 3 (wobei 1 auf der Skala ist: spüre kaum was / so gut wie nichts)

Termin: 11.9 bei Calm Bodymodification

xLED nummer 3 kam in die Nähe vom flexNT.

Es war der 4. Chip an dem Tag, und ich fand es ebenfalls nicht schlimm.

top

xNT

Das xNT ist der erste Chip von Dangerous Things das über eine Kampagne entwickelt wurde.

Ich hab ihn mir am 18.2 von Martin Kraus im Studio Living Illustrations implantieren lassen. Fotos von der Implantation gibts leider keine. Die Stelle neben dem Daumen war auch ein bißchen unangenehm und man hat die Nadel auch etwas mehr gespürt als sonst, aber ich bin es ja schon gewohnt 🙂

Endlich habe ich auch diesen Chip implantiert 🙂


top

xM1

Das xM1 ist ein Mifare Classic Chip mit einer Magic Back Door, man kann bei diesem Chip mittels des Proxmark die UID ändern.

Ich habe den Chip auch an der Seite der Hand hinter dem Daumen. Interessant war, obwohl die Einstichstelle der Nadel ziemlich identisch war, und die Nadel auch um rund 1 mm größer war, als beim xNT, habe ich da weniger gespürt. Dieser Chip wurde mir ebenfalls von Martin implantiert.


top

xSIID blue

Am 25.2 hatten wir in Wien eine „Chips&Beer“ Party – ich bekam den xSIID in blau. Dieser Chip hat eine blaue LED – sobald die Schwellung etwas zurückgegangen ist und man die LED gut sieht, gibt es dann Fotos von Videos.

Im Grunde ist eine Chips&Beer Party ein Treffen von Cyborgs und auch welche die es werden wollen. Man unterhält sich über die Technologie, tauscht sich aus und man kann auch Chips implantiert bekommen.

Endlich gibt es wieder ein Video von der Implantation 🙂

Hier kann man das blaue Licht der LED sehen – sorry für die schlechtere Qualität – aber wenn man nur eine Hand zum Filmen hat, ist es nicht so leicht.


top

xLED LF

Endlich habe ich auch das xLED in LF implantiert, man kann es mit dem Halo Reader zum Leuchten bringen. Ist leider nicht leicht, wenn man nur eine Hand frei hat und es am besten im dunkeln geht.

top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.