Blogparade: Am liebsten fotografiere ich

Am liebsten fotografiere ich:

http://www.reisebloggerin.at/2016/03/am-liebsten-fotografiere-ich//

Kurz vor dem Ende der Blogparade hab ich sie entdeckt, da muß ich doch glatt mitmachen 🙂

Meine Sucht liegt bei Flugzeugen, am liebsten Passagierflugzeuge. Wo ich dann oft persönlich fast einen Anfall bekomme sind dann Kommentare auf FB Seiten – erst vor kurzen wieder gelesen: „Wieso fotografiert man diesen Flieger, da gibts eh schon 1000 Fotos im Netz, man sopllte lieber ehrenamtlich arbeiten gehen…“ (dieses Kommentar bezog sich auf die Air Force 1) Hatte keinen Urlaub, sonst wäre ich eh hingefahren. Sowas hasse ich, wenn man Leuten wegen seiner Hobby schlecht macht. Jeder soll das tun, was er gerne möchte,…

Meistens plane ich sogar meine Reisen so, das ich 2 Tage herum nur am Flughafen rumhänge. Eines meiner absoluten Traumziele für Spotter habe ich schon besucht.

Der Flughafen hat die bedeutenden Buchstaben: SXM. Jeder Spotter, hat jetzt wahrscheinlich schon Herzchen in den Augen. Für mich ist es der schönste Flughafen auf der ganzen Welt – aber was wäre der Flughafen ohne den wohl bekanntesten Strand: MAHO BEACH.

Auch Leute, die sich für Flugzeuge nicht so interessieren, kennen diesen Strand, man sah ihn schon sehr oft im Fernsehen, oder man sah Fotos davon in Zeitungen.
JA, das ist der Strand, wo die Flugzeuge ganz tief über die Köpfe der Besucher hinwegdonnern und sie beim Start ins Meer pusten.
Leider war ich nur zwei Tage dort, aber ich will unbedingt wieder hin – 1 Woche nur an diesem Strand stehen und Flugzeuge fotografieren. Ich glaub ich hab in den 2 Tagen schon über 2000 Fotos gemacht.

Noch ist es ruhig:
"

An einem Tag waren zum Glück keine Kreuzfahrtschiffe im Hafen, daher kamen nur Leute, die auf der Insel Urlaub machten, und Einheimische zum Hafen. Einer der Einheimischen informierte uns laufend über Flugzeuge und erzählte Anekdoten.

So sieht es aus wenn der A340 ankommt:

"

Der Sound ist ein Wahnsinn, aber nicht zum vergleichen mit der 747 der KLM.

"

Die Insel Air kam etwas höher rein. SXM hat auch den Vorteil, mal Flugzeugtypen zu sehen, die man hier in Wien kaum mehr zu Gesicht bekommt.

"

1990 habe ich mal mit einer 08/15 Pocketkamera eine 727 fotografiert – nie hätte ich gedacht, jemals wieder eine 727 zu fotografieren, man muß erst in die Karibik reisen, um sogar noch eine fliegende abzulichten. Leider hatte ich auch nie das Glück mit einer 727 zu fliegen, und damals waren Flugreisen fast unbezahlbar.

 

"

und hier das alte Foto von 1990, man sieht sogar eine Tristar, auch meine einzige, die ich jemals fotografiert habe.

"

Neben SXM ist natürlich LHR ein Spotter Paradies, dort gibts bei der U-Bahn Station Hatton Cross die Myrtle Avenue, man kann von dort die Flugzeuge im Landeanflug perfekt ablichten. In der Nähe ist auch ein sehr Spotterfreundliches Hotel: „Jurys Inn“ Ich hab dort schon zwei mal gebucht, und jedes Mal geschrieben, das ich ein Spotter bin, und schon bekommt man ein Zimmer, von den man aus auf die Einflugschneise blicken kann.

Was ich so am Spotten liebe ist, man lernt immer wieder neue Leute kennen, und kann sich austauschen. Schön ist es, wenn man den ganzen Tag draussen ist, sich etwas zum Essen oder Trinken mitnimmt und einfach relaxt und die Flugzeuge beobachtet – man muß ja auch nicht immer gleich aufspringen und fotografieren – vor allem hier der Wiener Flughafen hat eben viel Standartverkehr, aber wenn dann mal ein Highlight kommt, haben wir auch was ganz seltenes.

EVA Air kommt ja regelmässig mit dem A330 zu uns und nun war sie schon 3 mal mit der „Hello Kitty“ Lackierung da, normalerweise fliegt diese Lackierung nur in Asien (der Flieger ist innen auch im Hello Kitty Style)
Sollte man das Glück haben die „Hello Kitty“ zu erwischen – achtet darauf: fotografiert beide Seiten 🙂

"

"

Sie sind unterschiedlich bemalt, und mit diesen 2 Bildern beende ich den kleinen Bericht, über meine Sucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.