Austrian Fokker 100

Winter 2012, genauer gesagt der 23.12.

Vielleicht erinnern sich einige an diesen Tag. Bei schönsten Wetter bin ich am 22.12 nach Düsseldorf geflogen um eine Freundin zu besuchen. Weiß leider nicht mehr den Typen für den Hinflug 🙁

Nun zum Rückflug, dieser Flug wird mir immer in Erinnerung bleiben, vor allem auch wegen dem Service.

Ich war rechtzeitig am Flughafen und wartete am Gate, schrieb mit Leuten über Facebook, das ich mich freuen würde wenn die SKI Team Livery kommen würde – einer der am Flughafen arbeitete – antwortete mir, „Wirst Pech haben es kommt die,…“

Flug sollte sich wegen Unwetter in Wien etwas verspäten – ich wußte noch nicht was los war – meine Freunde aus Wien haben es mir verschwiegen.
Aus der Verspätung wurde mehr.

Was dann passierte war wirklich vorbildhaft – neben unseren Gate eine andere Airline – ich glaube der Flug ging auch nach Wien – bin mir da aber nicht mehr sicher.

  1. Wir wurden immer informiert wie die Lage ist (Schlechtwetter in Wien,…)
  2. Essensgutscheine wurden verteilt

Zu den Essensgutscheinen. Ein jeder bekam 10 Euro. ES hatte zwar nur mehr der Burger King offen, aber den Mitarbeitern vielen die Augen raus als plötzlich eine Menge Leute da standen.

Die Passagiere, die mit der anderen Airline flogen bekamen keine Informationen, keine Essensgutscheine.

Wieder im Gate, bekam ich dann die Nachricht auf FB, das ein Aircraft Change war, und ich viel Glück hatte – die „SKI TEAM“ würde kommen.

Ich weiß leider nicht warum ein Aircraft Change war, ich war aber happy 🙂

Service an Bord 

Ich nahm mir nur was zu trinken, da ich schon bei Burger King genug gegessen hatte. Die Crew war immer sehr freundlich.
Leider meckerten etliche Passagiere wegen der Verspätung herum. Sowas verstehe ich nicht 🙁

Nacht und Handyfotos vom iPhone 4:

Noch nie war ich so happy übers Busboarding 🙂

 

 

Der Flug war dann in der Nähe von Wien wirklich extrem holprig, mich störte es nicht. Landung war super. Auch an Bord wurden wir über alles informiert – hab aber keine Fotos gemacht

Auch wenn wer über Verspätungen meckert – es geht um die Sicherheit.

Meine Eltern, die mich vom Flughafen abholten, sagten dann auf der B9 ist es extrem eisig, riesige Äste liegen auf dem Boden,…  Ich hab es selbst gesehen – es war ein Alptraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.