Mariazell

Zuerst kurz was aus der Wiki – habe selbst nachlesen müssen – da ich auch nicht mehr alles wußte.

Mariazell ist eine Stadtgemeinde in der nördlichen Obersteiermark nahe der niederösterreichischen Grenze mit 3910 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016). Mariazell liegt im Gerichtsbezirk Bruck an der Mur und im politischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und ist die flächengrößte Gemeinde der Steiermark und nach Sölden in Tirol und Wien die drittgrößte in Österreich.

Mariazell ist durch die Gnadenstatue Magna Mater Austriae in der Basilika Mariä Geburt mit Abstand der wichtigste Wallfahrtsort Österreichs und darüber hinaus auch für viele Katholiken in den östlichen Nachbarländern von Bedeutung. Auch Wintersport wird in Mariazell betrieben.

…………………….

Die schönste Art nach Mariazell zu kommen ist die Mariazellerbahn – eine Schmalspurbahn

Vor einiger Zeit fährt jetzt auch die „Himmelstreppe“ ein ganz neuer Niederflurzug von St.Pölten nach Mariazell.  Ich bin noch nicht mit der Himmelstreppe gefahren – damals fuhr der „Ötscherbär“ Er ist ein Dieselzug. Ich würde alleine schon deswegen den Ötscherbär empfehlen, da man die Fenster aufmachen kann und so schöne Fotos von der Fahrt schießen kann.

Blick nach hinten:

Blick nach vorn:

ein kleiner Teil des Bahnhofes – alles voller Blumen 🙂

auf die Bürgeralpe via Seilbahn – für meinen Freund war es die erste Fahrt mit einer Seilbahn.

 

Erzherzog-Johann Warte

Schneekanonen

der See dient im Winter als Wasserspeicher für die Schneekanonen

Sessellift
Ist noch eine ältere Version – die neuen, werden genauso wie die Einseilumlaufgondelbahnen in der Station ausgeklingt und wieder eingeklingt – dadurch sind sie schneller.

ein paar Bilder von oben

 

 

Die wunderschöne Kirche

von der Seilbahn aus gesehen

Weitwinkel:

Drinnen waren wir nicht – es fand gerade eine Messe statt.
Vom Ort habe ich eigentlich keine Fotos gemacht – ich sag nur Menschenmassen. Bei der Kirche hatte ich Glück… anscheinend hab ich ein paar Leute abgeschreckt, als ich mich mal auf den Boden gelegt habe um die Fotos zu machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.