Cafe Neko – Katzenkaffee

Cafe Neko

Das Kaffee befindet sich in der Nähe vom Stephansdom in der Blumenstockgasse.
Öffnungszeiten: täglich 10:00-20:00

In den Ferien war ich noch nie dort, außerhalb der Ferien würde ich in der Früh gehen – da ist noch nicht soviel los, und man sieht meistens alle Katzen.

Katzenkaffee???

In Japan sind solche Kaffees üblich, viele Wohnungen sind so klein, das man kein Tier halten kann – so ist auch die Idee zu den Katzenkaffees entstanden. Man kann die tierischen Bewohner besuchen gehen – sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee unterhalten – leckeren Kuchen oder kleine Snacks essen.

Tierschützern sei gesagt, die Katzen haben genug Möglichkeiten sich zurückzuziehen wo die Gäste nicht hinkommen. Die Neugier bei den Katzen ist aber sehr groß – stellt man eine Tasche auf den Boden wird diese untersucht.

Man betritt das Kaffee durch eine doppelte Tür. 1 Tür öffnen – diese schließen und dann erst die 2. Tür öffnen.

Die 5 Bewohner des Katzenkaffees:

Luca

Thomas:

Moritz:

Sonia

Von Kurumi hab ich leider noch kein Foto, ich hab sie nur einmal kurz gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.