Abflug ins Paradies

Bei mir begann der Tag schon um 5:00 Uhr Früh – ich konnte einfach nimmer schlafen – also was macht man – im Bett rumlungern und am Handy spielen. Um 6:30 bin ich dann entgültig aufgestanden, hab mich angezogen.
Mein Freund stand um 7:00 auf – hab aber sicherheitshalber zu ihm ins Zimmer geschaut (wir schlafen getrennt – er schläft sehr unruhig und ich hab einen leichten Schlaf)

Treffpunkt war mit Freunden um 8:00 im Kaffeehaus – bis 9:30 haben wir dann dort gequatscht. Sie brachten uns auch zum Flughafen.

Ich hatte etwas Angst, das mein Fotorucksack nicht als Handgepäck durchgeht, da er um 2 cm auf einer Seite zu groß ist. Passte aber alles. Auch die Sitzplatzreservierungen haben geklappt.

VIE – MAD
30A und mein Freund auf 29A. die 2 Leute die neben mir saßen, setzten sich dann in eine freie Reihe um.
A321 mit der neuen Lackierung

95% des Fluges war die Sicht, wie auf diesem Foto:

 photo vie-mad1.jpg

Wir sind überpünktlich in Madrid gelandet – gingen zwar durch den „Finger“ wurden aber dann mit dem Bus zum Terminal gebracht.
Als wir unser Terminal erreichen, begann gerade das Boarding. Zum Glück ging es nach Gruppen und so waren wir aufgrund unserer Sitzplätze als erster dran.

Tja über unsere Sitze waren die Fächer belegt, da hatten die Leute aus den Mittelsitzen ihr Gepäck hingetan, obwohl über ihren Sitzen alles frei war – also packten wir da unsere Sachen hin.
Mein Freund saß alleine am Fesnter auf 41A – neben mir saß ein Mädel aus der Schweiz – sie flog dann weiter nach Boliven.

Der Flug: man merkte das es ein neuer Flieger war – total viel Beinfreiheit. Man konnte den Polster am Kopf zusammenklappen – so würde der Kopf beim Schlafen nicht auf die SEite fallen. Seatguru hat wieder einen Blödsinn geschrieben – man konnte die Sitze zurücklehnen hab ich auch zum allersten Mal gemacht – da ja hinter mir niemand saß.
Abstand war wirklich prima. Mein Freund lehnte sich zurück, und man hatte immer noch viel Platz.

Neben uns parkte der Dreamliner von LAN 🙂

 photo mad-mia1.jpg

über den Wolken 🙂

 photo mad-mia3.jpg

Zu Essen gabs: Fleischbällchen mit Tomatensauce und Kartoffeln oder Pasta (ich nahm die Fleischbällchen) sie hatten bis zur letzten Reihe beide Speisen zur Auswahl – das ist auch TOP !!!
Außerdem gabs noch eine kleine Portion grünen Salat mit Thunfischstücken. und einen Schokoladenkuchen, dazu gabs noch ein kleines Weckerl und Butter.

zum 2 Essen gabs dann ein Croissant mit Putenschinken und Käse. Joghurt und ein SChokoriegel. Das Joghurt hab ich meinen Freund gegeben.

Die Essensfotos hab ich am Handy – das muß ich dann mal nachreichen 🙂

Starts und Landungen haben wir alle gefilmt. Der Anflug auf Miami in der Nacht war einfach klasse.

Immigration bei den Automaten ging sehr schnell – wir mußten aber dann dennoch zu einem Offizier gehen. Unsere Koffer warteten schon auf uns, neben dem Band.

Also dann schnell zur Autovermietung und den Wagen abgholt 🙂 Tja und meine Vermutungen haben sich bewahrheitet – wir haben ein upgrade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.