Ein Tag im Paradies

Yvonne von : Lebe, Liebe, Urlaube hat zu einer Blogparade aufgerufen. Logisch das ich dem Aufruf gefolgt bin und ich konnte einfach nicht NEIN sagen und ich muß einfach mein Traumziel nehmen. Dieses Jahr hat mir der Ort schon viel Kummer und Tränen bereitet – ich saß heulend vorm Rechner als ich sah, wie dieses Paradies durch den Hurrican zerstört wurde, es tat mir im Herzen weh als ich das sah, vor allem die arme Bevölkerung 🙁

 

  • Von welchem Ort berichtest du, wo genau hast du einen Tag verbracht? Beschreibe u. U. die geografische Lage, den Kontinent, das Land o.ä.

Karibik – genauer gesagt St. Maarten. Ich gehe davon aus, das viele noch nicht viel mit dem Namen anfangen können, als weiterer Tip sag ich dann: „Maho Beach“  Jetzt klingelt es vielleicht schon bei einigen – und fragen:

„Ist das der Strand mit den Flugzeugen?“   „Genau, das ist er, der weltberühmte und wohl verrückteste Strand,…“

  • Wie bist du an diesen Ort gelangt (Flugzeug, Zug, Auto…)?

Wie es sich gehört mit dem Flugzeug, wir sind von Miami nach SXM geflogen – leider wurden wir auf einen späteren Flug umgebucht, und so konnten wir die Landung nicht genau sehen, wir sind in der Nacht gelandet. Schade – wir hatten uns extra einen Tagflug ausgesucht gehabt.

  • Mit wem warst du dort?

Mit meinen Freund, zuvor waren wir 1,5 Wochen in Florida und haben die Freizeitparks unsicher gemacht.

  • Wann warst du dort (Jahreszeit, Monat, Ferien…)?

November 2015

  • Gab es an diesem Tag besondere Veranstaltungen, Ereignisse o.ä.? Oder: Gab es einen besonderen Grund für deinen Aufenthalt dort (Besuch, Zwischenstopp, Job…)?

SPOTTEN 🙂  Als Spotter, so nennt man uns Verrückte, die am liebsten stundenlang auf Flughäfen rumstehen und Flugzeuge  fotografieren steht es wahrscheinlich bei allen in der Bucketlist ganz oben: SXM (ist der Code vom Flughafen) einmal im Leben am Maho Beach zu stehen, und die Flugzeuge zu sehen, wie knapp sie über den Strand anfliegen.  Einfach mal einen Start erleben, wo einem der Sand nur so um die Ohren fliegt und man die Hitze der Triebwerke spürt.  Einfach erlebt wie dort alle Leute ihren Spaß haben – egal ob alt oder jung 🙂

  • Hast du an diesem Ort übernachtet und wenn ja, wo?

Simpson Bay Resort.  Zimmer war total in Ordnung, wir haben es nur zum Schlafen gesehen, sonst waren wir unterwegs.  Das Hotel bietet auch „Timesharing Angebote“ an. Bei der Ankunft haben sie uns auf Vorträge hingewiesen, aber es gab keine Pflicht daran teilzunehmen.

  • Wie hast du dich an diesem Tag verpflegt? Kannst du ein Restaurant o.ä. empfehlen?

An dem Tag haben wir in der „Sunset Bar“ gegessen und uns dort auch immer mit Getränken versorgt. Die Bar ist direkt am Strand und man kann von deren Terrasse aus auch spotten. Auf einem Surfbrett stehen dort die Ankünfte der großen Flugzeuge.

  • Hast du einen Geheimtipp oder gibt es einen Hotspot an diesem Ort?

Maho Beach, Sunset Bar 🙂

  • Was hat dich an diesem Ort besonders beeindruckt?

Flugzeuge 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.